Aufnahmesituation

Sprechstunde

Anrufe außerhalb der Telefonzeit: Wenn Sie einen Termin für eine Sprechstunde wünschen und außerhalb der telefonischen Sprechzeit anrufen, so bitte ich Sie um Verständnis, wenn ich nicht zurückrufe, unter anderem wegen der Schweigepflicht. Zudem kann ich nur wenn ich persönlich mit Ihnen spreche und die Möglichkeit habe, meine Termine am PC zu planen, mit Ihnen verbindlich einen ersten Termin vereinbaren.

In meiner Telefonsprechzeit, am Montag von 10:00 bis 11:40 Uhr, vergebe ich Termine für eine Sprechzeit zur Feststellung einer Indikation zur Psychothera­pie, maximal vier Wochen im voraus.

Bringen Sie bitte zum vereinbarten Erstgespräch Ihre Krankenkarte mit. Auch der Fragebogen (PDF-Download) auf meiner Webseite sollte ausgefüllt mitgebracht werden und kann gemeinsam ergänzt werden.

Leider zwingen die Formalien im ersten Kontakt die Karte einzulesen. Ziel der Sprechstunde ist es festzustellen, ob bei Ihnen eine Psychotherapie angezeigt ist. Hierzu dient ein Anamnesegespräch.

Ich werde die zugehörige individuelle Patienteninformation ausfüllen und Ihnen erläutern, ob eine psychotherapeutische Behandlung angezeigt ist und ob es alternative Möglichkeiten für Sie gibt.

Somit verlassen Sie nach dem Erstgespräch meine Praxis ohne weitere Verbindlichkeit zur Fortsetzung! Sollte eine Psychotherapie indiziert sein, können Sie sich mit der individuellen Patienteninformation einen Therapieplatz bei KollegInnen direkt suchen oder über die Therapieservicestelle (Tel.: 0921 787765 550 30) oder die Koordinationsstelle der KV-Bayern dabei helfen lassen.

Erstgespräch

Vorausgehend wurde bei Ihnen die Indikation zur Psychotherapie festgestellt und bei mir ist unmittelbar ein Therapieplatz frei. Damit können,durch zwei bis vier probatorische Sitzungen, die mit einem Erstgespräch beginnen, die Vorbereitungen zur Aufnahme einer Psychotherapie getroffen werden:

  • Wir schauen gemeinsam, wie sich die erste Begegnung gestaltet und im Erleben niederschlägt. Deshalb bitte ich Sie mindestens einen Tag abzuwarten, um in Ruhe Ihre Eindrücke zu sammeln. Wir vereinbaren eine weitere probatorische Sitzung, frühestens eine Woche später.
  • Stellen Sie alle Fragen, die Ihnen eine Hilfe sind, für sich zu einer Entscheidung zu kommen, ob Sie eine Psychotherapie bei mir machen wollen. Trauen Sie sich. Und teilen Sie auch mit, wenn Sie mehr Zeit brauchen, andere Erstgespräche mit anderen Psychotherapeuten führen wollen u.a.m.
  • Sollte aus meiner Sicht eine andere Behandlung angezeigt sein, als eine zu der ich aus meiner Sicht Kompetenz besitze oder jemand mit spezifischer Kompetenz zur Verfügung stehen, teile ich Ihnen dies unmittelbar mit.

Somit ergeben die probatorischen Sitzungen nochmals eine Prüfung welche Methodik angezeigt ist, die von mir praktizierte Ihnen entspricht und Veränderungswirkung zeigt und Sie den Antrag auf Psychotherapie stellen.

Josef King
Diplom-Psychologe
Untermarkt 22
82418 Murnau
08841-623557
mail(at)josef-king.de